Inhaltsbereich:
img_submaster_2328.jpg
 

Therapie

Die Therapie übernimmt die Behandlung und Betreuung der stationären PatientInnen in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen, der BewohnerInnen im Haus für Senioren Salzburg, der BesucherInnen der Tagesbetreuungen Aigen und Gnigl sowie der BewohnerInnen in der Behinderteneinrichtung Leopold-Pfest-Straße - Wohnen und Förderung.

In Bruck an der Glocknerstraße betreibt das Diakoniewerk in Zusammenarbeit mit der Caritas Salzburg im Dorf St. Anton das Therapiezentrum Pinzgau. Weiters werden Therapieleistungen im Albertus Magnus Haus in Salzburg und im Matthiashof in Fuschl angeboten.

Das Team der Therapie bietet Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie auch ambulant an. Die Therapieleistungen können ohne Zusatzversicherung direkt mit fast allen österreichischen Sozialversicherungen (nach ärztlicher Verordnung und chefärztlicher Genehmigung) verrechnet werden. Bei Physiotherapie und Ergotherapie entstehen dabei für Sie keine Kosten in Form eines Selbstbehaltes. Im Falle der Logopädie entsteht bei GKK und SVB ein Selbstbehalt von EUR 12,50 (30 Minuten) oder EUR 25,00 (60 Minuten). Bei allen weiteren Angeboten und Kursen gibt es Selbstbehalte in unterschiedlicher Höhe.

Im Haus für Senioren Salzburg und der Tagesbetreuung steht der gerontopsychologische Fachdienst zur Verfügung.

Die MitarbeiterInnen verfügen in allen Bereichen über zahlreiche Zusatzausbildungen, um den individuellen Anforderungen zu entsprechen.